Am vergangenen Dienstag, den 12.02.19 war Techno-Legende Paul Kalkbrenner zu Gast im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt.

Die Live-Show im Rahmen seiner Tour zu seinem achten Studio Album „Parts of Life“ machte Paul auch halt in Hamburg, los ging es um 20.00 Uhr.

Die Halle war gut gefüllt, als wir sind um kurz nach 20.00 Uhr betraten, viele Fans trugen Merch von Paul Kalkbrenner, welches man auch vor Ort in verschiedenen Variationen und Designs erwerben konnte.

(c) Ona / Ravepedia

Seine Show starte um 20.30 Uhr und das Publikum jubelte. Schön an Solo-Shows ist jedes Mal zu sehen, dass alle Leute wirklich und ausschließlich für das selbe da sind, nämlich hier für Paul Kalkbrenner. #musiclislove

Unter großem Jubel ging es dann mit Pauls Set los, viele Leuten tanzten und anderen machten Videoaufnahmen, wir konnten sogar beobachten, dass jemand per Videochat das Konzert jemand anderem zeigte, der vermutlich nicht zum Konzert konnte! #ravepeople

(c) Ona / Ravepedia

Paul Kalkbrenner schafft es in kurzer Zeit, dass Publikum mitzureißen und das ohne ein Wort zu sagen! #mega

Wir standen zu erst relativ weit vorne und entschlossen uns dann uns im hinteren Bereich der Halle hinzusetzten, dies war eine mehr als gute Entscheidung! Von dort aus, konnte man die beeindruckeneden Licht- und Show-Effekte hervorragend erkennen. Die Lasershow war wirklich genial anzuschauen und passte haargenau zur Musik. Klar war natürlich, dass Paul sein Set (vorerst) mit seinem mega Hit „Sky and Sand“ beendete, auf das wirklich das ganze Publikum gewartet hat, die Leute feierten den Track himmelhoch! #technotittenundtrompeten

(c) Ona / Ravepedia

Paul spielte natürlich auch noch eine Zugabe, zu der ihn das Publikum lautstark aufforderte!

Wir fanden die Show mega und freuen uns sehr dabei gewesen sein zu können!

Vielen Dank, Paul Kalkbrenner!

(c) Ona / Ravepedia

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?