Der Bootshaus Podcast geht in die nächste Runde, erster Gast ist einer der umstrittensten Personen der Zeit Karl Lauterbach. Er stellt sich den wichtigsten Fragen aller EDM-Fans, u.a. wann dürfen Clubs wieder öffnen usw.

Eigentlich kommen eher Djs und andere Personen der Szene im Bootshaus Podacst zu Wort, doch als Opener für die neue Staffel brauchte es jemanden der die Fragen der Zeit beantworten kann.

Mittlerweile ist uns allen schon leider klar, ohne Test oder Impfe werden wir keinen Club von Innen sehen. Ob Feiern dann zum Privileg wird, bleibt abzuwarten….

(c) Bootshaus

In der 30-minütigen Podcast-Folge liefert Moderator Arian gemeinsam mit Karl Lauterbach Antworten zu diesen zentralen Fragen.

Karl Lauterbach: „Wer nicht geimpft oder getestet ist, darf nicht in den Club“ 

Angesprochen auf eine damit verbundene „Impfpflicht durch die Hintertür“ entgegnet der Epidemiologe: „Ich kann auch nicht Auto fahren, wenn ich mich weigere den Führerschein zu machen“. Wenn man nicht getestet sei, dann würde man die getesteten, aber nicht geimpften Gäste in Gefahr bringen, so der Abgeordnete. Man dürfe nicht jene gefährden, die sich testen oder impfen lassen, durch diejenigen die auf diese Maßnahme verzichten würden.

Lauterbach: „Öffnung am 01. September ist sehr realistisch“

Die Hoffnung für die Clubs und Festivals: Immer mehr Bundesländer ermöglichen Clubs und Diskotheken die Öffnung in diesem Jahr. Angesprochen auf mögliche Auflagen sagt Lauterbach, es sei in jedem Falle noch einmal möglich, ohne Abstand und Maske zu feiern. Die für den 01.09.2021 geplante Öffnung für Diskotheken und Clubs in NRW sei sehr realistisch, wenn die Impferfolge weiter gingen.

Für eine ausreichende „Herdenimmunität“ brauche man einen Impferfolg von etwa 80% der Erwachsenen, so der SPD-Gesundheitsexperte.

Viele weitere Fragen und Antworten erhaltet ihr im Bootshaus Podcast, ihr findet ihn auf Spotify hier.

Ihr sucht noch das passenden Geschenk für euren Ravebuddie? Dann schaut gern mal bei uns im Shop vorbei! -> RAVEPEDIA-SHOP