LOVRA, unser Girl from Berlin ist zurück mit ihrer neuen Single „Not2Day“.

Sie zählt zu den gefragtesten Djs, sie spielt auf den Bühnen der Welt, vom Tomorrowland, Ushuaia, Parookaville, Helene Beach, Nature One, diese Liste könnte man unendlich fortsetzen.

Sie ist Resident für David Guettas BIG-Party auf Ibiza, außerdem tourt sie seit mehreren Jahren für Ministry of Sound durch die Welt. Monatlich hat sie 200.000 Hörer bei Spotify, 68.000 Fans bei Facebook und  55.000 Follower bei Instagram, Tendenz steigend.

Seit kurzem steht sie bei Stefan Dabruck unter Vertrag und released auf Famouz Records (Sony Music).

Im Interview erzählt Sie über ihren neuen Track „Not2Day“, ihren Sound, ihre Planungen und über das Corona-Virus.

(c) Rico Zartner

 

1. David Guetta hatte Dich ja vor zwei Jahren und letztes Jahr als Resident zu seiner Ibiza-Party gebucht. Würdest Du das als Deinen internationalen Breakthru bezeichnen?

LOVRA: „Natürlich hat mir die Chance viele Türen geöffnet, ich habe für Veranstaltungen und Länder gespielt, die mich vielleicht noch gar nicht auf dem Radar hatten und durch David meine Musik und mich entdeckt haben.
Alle Shows mit David Guetta sind immer etwas ganz Besonderes für mich.
Es ist nicht selbstverständlich sowas erleben zu dürfen, diese Zeit atme ich ganz intensiv ein.
Ich habe viele tolle Menschen kennenlernen dürfen und tolle Shows spielen können. Diese Zeit war der absolute Wahnsinn, das kann man auch so nicht in Worte fassen. David wird immer eine ganz besondere Zeit und ein ganz besonderer Mentor für mich sein.“

2. Was ist es für ein Gefühl für dich, die Möglichkeit zu haben so viel zu reisen und zu erleben?

LOVRA: „Dieses Gefühl ist ein wirkliches Privileg. Ich habe schon immer gerne neue Länder, Menschen und Kulturen kennengelernt und durch das auflegen habe ich das große Glück alles noch viel intensiver und Näher zu erleben. Man reist in Länder an die man nicht mal gedacht hat zu verreisen. Jedes Land, jeder Gig, jeder Mensch, Energie und jede Kultur ist etwas ganz individuelles und sehr Besonderes für mich. Ich bin sehr dankbar, dass ich das so erleben darf.“

3. Mit „Not 2Day“ steht eine neue Single in den Startlöchern. Bist du vor einem neuen Release sehr aufgeregt?

LOVRA: „Ich bin grundsätzlich immer aufgeregt meine neue Musik zu zeigen. Man steckt so viel Herzblut rein und ist immer gespannt auf das Feedback.“

4. Was würdest du als das Besondere in deinem Sound beschreiben?

LOVRA: „Das Besondere an meinem Sound ist der Mix aus der heutigen und der damaligen Musik. Ich kombiniere einfach sehr gerne Sounds aus den 80ern und 90ern mit aktuellen UK House Beats, und starken, meist weiblichen Vocals.
Mir ist es sehr wichtig, dass ich mich mit meiner Musik ausdrücken kann. Ich bin ein super lebensfroher und glücklicher Mensch. Ein wenig durchgeknallt manchmal und vor allem sehr individuell was meinen Geschmack angeht auf Musik aber auch auf meinen Stil in jeglicher Hinsicht bezogen. Meine Musik spiegelt das eins zu eins wieder. Für mich ist Musik ein Lebensgefühl, meine absolute Leidenschaft, was ich nicht nur durch meinen Sound sondern beispielsweise auch gerne durch meinen Artworks aufzeige.“

5. Woher stammt Deine Passion für Musik der 80er und 90er Jahre? Selbst miterlebt hast Du diese Zeit ja nicht.

LOVRA: „Auch wenn ich diese Zeiten aktiv nicht miterleben durfte, reißt mich diese Energie der 80er und 90er mit. Es steckt viel Seele in dieser Musik und gibt einem positive Energie. Ich weiß auch noch, wie meine Mutter sich eine ‚best of 80s‘ CD gekauft hatte und ich mich direkt in die Musik verliebt hatte. Jeden Tag musste die Musik hoch und runter laufen.“

6. Die aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus beherrschen nicht nur die Nachrichten sondern haben auch massive Auswirkungen auf Clubs und Festivals, die zurzeit geschlossen sind oder nicht stattfinden dürfen. Betrifft Dich das auch unmittelbar?

LOVRA: „Natürlich betrifft mich das auch. Uns alle. Es ist eine schwere Zeit, aber wenn wir uns alle an die Regeln halten und alle zusammenhalten, dann werden wir auch wieder alle zusammen durch diesen Sommer tanzen! Wir werden alle aktuell entschleunigt. Jetzt habe ich jede Menge Zeit neue Musik zu machen, enger mit meinen ‚Lovrs‘ zu rücken, in dem ich mich sehr viel mit ihnen auf meinen Sozialen Media Kanälen beschäftige. Ich ziehe das positive aus dem negativen.
#savethesummer #stayathome“

7. Was sind Deine Pläne in nächster Zeit? Ist ein Album in Planung?

LOVRA: „Ich arbeite aktuell an jeder Menge neuer Musik. Die Remix und Singles werden auch alle noch in diesem Jahr erscheinen. Darauf freue ich mich schon sehr.
ein Album ist zur Zeit noch nicht geplant. Aber wer weiß, was die Zukunft so bringt.
Generell bin ich für alles offen und hoffe, dass ich bald wieder hinter den Decks auf die Bühne stehen kann. Das vermisse ich gerade sehr.“

Das Video zu LOVRA´S neuen Single „Not2Day“

Für  LOVRA`S einzigartigen Sound besucht ihren Spotify-Kanal oder Soundcloud-Kanal!

Hier könnt ihr noch mehr zu LOVRA`S vergangenen Releases Someone in the dark und Straight lovin auf Ravepedia erfahren!

Facts:

LOVRA

„Not2Day“ 

out now

https://www.instagram.com/lovra/

https://www.facebook.com/lovramusic/

(c) Rico Zartner