Liquidfive, das ist in erster Linie Musikenthusiast Martin Maximilian Kotzur, der die Marke bereits 2011 als Bandprojekt gründete. Es stellte sich jedoch heraus, dass dieser seine musikalischen Ideen viel besser als Produzent und DJ verwirklichen konnte.

Mit der Single „No Sugar” landete er bereits erste Erfolge. Die Nummer hielt sich wochenlang in den englischen Pop Club Commercial Charts, was vor allem auch an der Unterstützung zahlreicher DJs wie Tom Novy lag. Jetzt erscheint mit „We’re Just People“ ein perfekter Song für den Spätsommer. Die Mischung aus Dance, Pop und Electro ist bereits die achte Single in diesem Jahr. Wir hatten die Chance ein Interview mit liquidfive zu machen.

 

  1. Vor kurzem hast Du Deine neue Single „We’re Just People“ veröffentlicht. Was inspiriert dich bei der Musikproduktion?

(c) LuisaArt

liquidfive: „Eigentlich ist es so, dass mich oft die Konkurrenz inspiriert noch bessere Tracks zu machen. Ich habe sehr viele Songs, die manchmal Jahre brauchen, bis Sie veröffentlicht werden. Einfach weil ich nicht zufrieden bin und mir die passende Idee fehlt, um einen Song fertigzustellen. Und dann kommt der eine Moment, die Idee ist da und der Song fertig.

 

  1. Wie ist das Projekt „liquidfive“ überhaupt entstanden?

liquidfive: „Im Jahr 2011 habe ich eine Band mit fünf Mitgliedern gegründet. Daraus habe ich den Namen liquidfive abgeleitet. Ich war der Schlagzeuger der Band. 2015 habe ich dann festgestellt, das sich das Projekt nicht so entwickelt, wie ich es mir vorstellte. Ich habe mich von den anderen Bandmitgliedern getrennt und liquidfive ab 2017 als Produzent und DJ alleine fortgeführt.“

 

  1. „We’re just people“ ist eine Mischung aus Dance, Pop und Electro. Wie ist die Nummer entstanden?

liquidfive: „Die Idee zu dem Song hatte ich schon lange. Ich wollte einen Song machen, den jeder ganz einfach mitsingen kann und so kam mir eines morgens die Idee mit dem La, La, La, La – La, La, La, La, La, La, La.  Ich hab das einfach so vorm Spiegel getrillert. Die Lyrics waren schnell geschrieben, jedoch hatte ich keinen passenden Sänger, der meine Idee entsprechend umsetzen konnte. Durch einen Zufall bekam ich eine Demo von einem Sänger aus Australien, dessen Stimme mir sofort als passend für den Song erschien. Ich habe Ihn dann gebeten den Song nach meiner Idee zu singen und es hat auf Anhieb funktioniert und hier ist er!“

 

  1. 4. Was ist bei liquidfive demnächst in der Pipeline? Planst Du ein Album?

liquidfive: „Dieses Jahr wird noch eine Nummer kommen und dann habe ich 9 Nummern dieses Jahr veröffentlicht. Aktuell liegt mein Fokus auf dem Single Business. Ein Album würde ich nur machen, falls eine meiner Singles durch die Decke geht.“

 

  1. Wie ist es Dir in der Zeit des Lockdowns ergangen?

liquidfive: „Ich bin durch die Zeit des Lockdowns sehr gut gekommen, die Gesundheit hat nicht gelitten und ich habe die Zeit genutzt um viele neue Songs zu schreiben und neue Ideen umzusetzen.“

 

  1. Was waren bisher Deine Highlights als DJ ?

liquidfive: „Die großen Highlights wären im Jahr 2020 gekommen, die dann aber durch Corona zerstört worden sind. Ich hoffe das wir nächstes Jahr wieder zur Normalität zurückkehren können und große Festivals, vor allem in Deutschland wieder stattfinden können.“

 

  1. 7. Was steht 2022 an und wo kann man liquidfive live erleben?

liquidfive: „Im Jahr 2022 sind einige Festivalsets geplant, wie zum Beispiel Sonne Mond und Sterne“

 

Video Link “We’re Just People”:

 

Linktree liquidfive:

https://linktr.ee/liquidfive

Ihr sucht noch den passenden Stuff für euren nächsten Rave? Dann schaut gern mal bei uns im Shop vorbei, wir haben alles was ihr dafür braucht bei uns im Shop! -> RAVEPEDIA-SHOP