Als erste deutsche Band steigen Scooter ins NFT-Business ein. Es wird unikate animiert Artworks als NFT verfügbar sein.

Die NFT´s werden mit dem Start Up twlvxtwlv un Kontor Records erscheinen. Zusätzlich zur Auktion gibt es für die Teilnehmer bzw. Gewinner der Auktion zusätzlich zum exklusiven Artwork, ein Livetime-Ticket.

Ihr denkt jetzt, häää? Ok, wir geben euch ein paar Hintergrundinformationen zu NFT´s die in der Dj Gemeinde grade großen Anklang finden. Bereits veröffentlicht haben z.B. Don Diablo, Diplo, Steve Aoki und Bassjackers NFT´s. 

Was sind NFT`s?

NFT bedeutet non fungible token. Sie sind einzigartige kryptografische Tokens. Sie finden überall dort Verwendung, wo virtuelle Güter als einmalige Objekte gesammelt und gehandelt werden können, beispielsweise bei digitaler Kunst. Im Kern handelt es sich um Echtheitszertifikate, die gekoppelt an eine Datei (Bild, Musik, Video etc.) in die Blockchain geschrieben werden. NFTs können weder rezipiert, noch zerstört werden. Die Blockchain selber ist wie ein dezentrales Netzwerk von höchster Sicherheitsstufe, hier kann nichts manipuliert werden. Es gibt keine sicherere Zertifizierung in der digitalen Welt. NFTs ermöglichen es, etwas digitales erstmalig nachweislich und tatsächlich zu besitzen.

(c) Kontor Records

Das Scooter NFT kommt in Kooperation mit twlvxtwlv – ausgesprochen englisch: “twelve by twelve ” daher. Anlehnend an das Maß eines Vinyl Covers, 12×12 Zoll – setzt sich das Ziel, die Wertschätzung für musikalische und visuelle Kunst in der digitalen Welt wiederzubeleben. twlvxtwlv vereint Werte aus verschiedenen Märkten in einer innovativen Online-Plattform, die musikalische Erinnerungen in digitale Sammlerstücke verwandelt und sie an Musikfans, Sammler und Krypto-Enthusiasten auf der ganzen Welt vermarktet. Mit einer schlüsselfertigen Lösung öffnet twlvxtwlv die Türen zu einer neuen Welt der Kunst und ermöglichen es KünstlerInnen, diese neu zu entdecken. twlvxtwlvt wurde 2021 aus einem gleichermaßen technologischen, rechtlichen sowie kreativen Hintergrund von Jan Denecke, Philipp Köhn und Michael Eisele gegründet. Der Anspruch ist, Kunst für die Nachwelt auf ewig digital zugänglich zu machen.

Zu Scooter und Kontor Records brauchen wir euch ja nun nicht mehr viel sagen, beides sind Urgesteine der Szene.

Am Freitag, den 09.April erscheint das erste NFT von Scooter. Im Anschluss passenden zum Album „God Save The Rave“-Release am 16. April kommt dann das zweite NFT raus. Dazu gibt es eine digitale Kopie des Albums, mit animierten Cover, also auch limitierte Fanbox mit zwei CD´s und Merchandise für den Gewinner der Versteigerung.

NFT´s sind der Markt der jetzigen Zeit, der Konsum von physischen Artikeln ist kaum möglich und das weltweit. Da ist der Switch zu zu digitalen Werken und Erinnerungen natürlich naheliegend.

Scooter und Kontor Records springen right on time auf diesem Zug auf. Kontor Gründer und Label Chef Jens Thele: „Kontor Records war schon immer Vorreiter für digitale Medien und innovative Vermarktungsstrategien. Darum sind natürlich NFTs für uns äußerst interessant. Wir freuen uns zusammen mit Scooter, jetzt ihr 20. Studioalbum auch als NFT veröffentlichen zu können und damit als erstes Label in den boomenden NFT Markt einzusteigen.”

twlvxtwlv Co-Gründer und CXO Philipp Köhn ergänzt: „Mit den NFTs von twlvxtwlv ist es uns möglich, MusikerInnen die künstlerische Wertschätzung wiederzugeben, die in den letzten Jahren verloren gegangen ist. Wir wollen Kunst für die Nachwelt zugänglich machen und freuen uns, dass wir mit Kontor den passenden Partner an unserer Seite haben und mit Scooter eine großartige Band begleiten, um mit NFT-Artworks ihr neues Album den Fans vorzustellen.”

Gepaart mit dem Hype um Kryptowährung und der stetig steigenden Nachfrage nach digitaler Kunst, ist in der Musikbranche eine Diskussion darüber entflammt, wie viel Wertschätzung durch Streaming-Portale für die Künstler verloren geht. Die NFTs bieten das, was früher das Cover einer Schallplatte war. Eine Vorfreude auf das, was sich dahinter verbirgt. „Wir wären nicht Scooter, wenn wir nicht immer mal wieder etwas neues ausprobiert hätten. Für uns ist es ein spannender Schritt, das 20. Scooter Album jetzt auch als NFT zu veröffentlichen. Ich bin mir sicher, dass sich unsere Fans über eine neue Möglichkeit freuen mit uns und unserer Musik zu interagieren und echte Sammlerstücke ersteigern zu können. Mit unseren NFTs bekommen sie etwas uniques, was sonst niemand anderes bekommt. Das find ich cool!”, so Scooter-Frontmann H.P. Baxxter.”

Weitere Infos unter www.twlvxtwlv.com