Die zweite Runde Electricity ist nun vorüber, 4 Wochenende voller Djs, Campingplatz-Aktion, Animation und vielem mehr liegen hinter uns!

Gott sei dank konnte die Electricity nun doch stattfinden. Nach einer Verschiebung um knapp 6 Wochen gingen die vier Wochenenden nun über die Bühne, gestartet wurde mit Weekend 1 am 02.07. und Weekend 4 ging gestern zu Ende!

Wir waren jedes Wochenende für euch am Start und haben in die verschiedenen Sektoren reingschnüffelt. In diesem Jahr konnten sogar mehr Besucher in den Genuss der Electricity kommen, denn es wurden seitens der Regierung mehr Besucher erlaubt und es gab sogar die Möglichkeit für Samstag als Tagesgast anzureisen!

Insgesamt gab es wieder sechs Campingsektoren, in den Farben blau, grün, rot, orange, lila und gelb! Fast jeder Bereich, hatte an jedem Wochenende seine eigene Whatsapp-Gruppe, in der schonmal iM Vorfeld die Rage-Cage, Flunky-Ball und Bier-Pong Matches etc. geplant werden konnten.

Das macht die Electricity sehr persönlich und genau das ist der Touch der die Electricity von anderen Festivals unterscheidet. Man ist von seinem Camp mega schnell an der Bühne und spätestens nach ein paar Stunden kennen sich auch alle die im gleichen Sektor unterwegs sind und es wurde zusammen gefeiert. In jedem Bereich gab es die Möglichkeit Essen zu bestellen, Grill- und Getränkepakete zu erwerben und natürlich gab es top saubere Sanitäre-Anlagen. Zudem gab es im Campingstore alles was ihr eventuell vergessen habt, egal ob Zahnbürste, Duschgel, Sonnencreme etc.

Viele Electricity-Gäste reisten in großen Gruppen an und fanden sich in Gruppencamps zusammen. Viele habe ihre Camps ansprechend geschmückt und natürlich durften kleine Pools etc. zum Getränkekühlen nicht fehlen.

Auf dem Gelände gab es allerlei Tagesaktionen wie Turniere, Escape-Room Spiele, Workouts, Bier-Olympiaden, etc., da kommt Pfadfinder-Festivalstimmung auf und das Beste ist, so kommt niemals Langeweile auf!

Zudem konntet ihr in der Chill-Out Area in der Hängematte chillen und ausnüchtern oder einfach Kräfte für die Shows sammeln.

In mitten des Geländes befand sich die 360-Grad-Centerstage, die von jedem Sektor auf gleiche Weise erreichbar und sichtbar! Auf dem Line-Up standen u.a. Da Tweekaz, Ran-D, Ostblockschlampen, Vize, Le Shuuk, Dannic, Sound Rush, Villain, Timbo und MC Chris, u.v.m.

Timbo und MC Chris starteten auch am jedem Wochenende in einem Bereich eine Campingplatz-Show als Zusatz-Angebot und das kam richtig gut an!

Ab 22 Uhr startete dann die RGB Silent-Disco, jeder Gast konnte sich gegen einen Pfand Kopfhörer ausleihen. Auf 3 Kanalen, rot, grün und blau, konnte zu unterschiedlichen Sounds weiter leise abgedanct werden. Angelehnt waren die einzelnen Kanäle an die Stages vom Electrisize. Bei Tapuya gab es Techno, House und Partyclassics, der Hardsize-Kanal präsentiert euch natürlich die besten Hardstyle-Tunes und auf dem roten Kanal wurde direkt von der 360-Grad-Centerstage übertragen.

Am Samstag gab es natürlich auch ein Abschluss-Feuerwerk und eine passenden Licht- und Lasershow!

Das Electrisize- bzw. Electricity-Team hat mit der Electricity echt etwas einzigartiges auf die Beine gestellt. Sowas wie die Electricity hat es vorher noch nicht gegeben. Es ist der perfekte Spagat zwischen Festivalatmosphäre und Campingplatz-Feeling mit den Aktionen die wir alle aus unseren jüngeren Jahren kennen! Das Electricity-Team hat wiedermal viel Herzblut in die Veranstaltung gesteckt und das merkt man auch1

Wir werden dich sehr vermissen Electricity und freuen uns schon auf dich und deine große Schwester das Electrisize-Festival in 2022!

Ihr sucht noch nach dem passenden Zelt, dem besten Schlafsack oder einfach allem was euren nächsten Rave, egal ob Indoor, Outdoor oder Zu Hause besser macht? Dann schaut gern mal bei uns im Shop vorbei! ->RAVEPEDIA-SHOP