Unite Forever, das war quasi das Motto des zum zweiten Mal stattgefundenen Tomorrowland Around the World!

35 Stunden Musik gab es am vergangenen Wochenende beim Tomorrowland Around the World, dazu noch 955 verschiedene Tracks und natürlich euch, die People of Tomorrow, die mitfeierten, mit ravten.

(c) Tomorrowland

Leider müssen wir auch in diesem Jahr auf das echte, reale Tomorrowland verzichten, aber es gibt ja zum Glück das Tomorrowland Around the World. Die digitale Ausgabe des Festivals, ging am vergangenen Wochenende nun zum zweiten Mal über die Bühne.

Natürlich waren wir dabei und natürlich auch ihr. Ihr habt uns bei Instagram gezeigt, wie ihr den Stream verbracht habt, es war alles dabei. Egal ob Gartenparty, Campingsite, gemütlich im Wohnzimmer oder auch am Strand. Jeder schaute den Stream auf seine ganz eigene Art. Das Wichtigste dabei, wir waren alle wieder vereint und gemeinsam bei der Sache. Dieses unendliche Wir-Gefühl lassen wir uns von keinem Virus dieser Welt nehmen.

Das Design des diesjährigen Digital Festivals griff das Tomorrowland Thema von 2017 wieder auf. „Amicorum Spectaculum“ lud uns in die Welt der Magie, der Show, der schönen Künste ein. Wir feierten an den Bildschirmen die Freundschaft und die Freude die wir verspüren, wenn wir ans Tomorrowland denken.

(c) Tomorrowland

Während des Festivals wurden 119 ID´s gespielt, bei denen wir natürlich bald auf die entsprechenden Release hoffen. Der am meisten gespielte Track ist SHOUSE´s „Love Tonight“ und ja wir haben den auch immer noch im Ohr!

Mehr als 40 Dj´s haben sich beim Tomorrowland Around the World die Ehre gegeben und ihre Sets vor der Greenscreen performt und es sah wie immer fulminant aus. Mit dabei waren Afrojack, Alan Walker, Amelie Lens, Armin van Buuren, Charlotte de Witte, Kölsch, Lost Frequencies, Nicky Romero, Tale Of Us, Vintage Culture und viele mehr!

Armin van Buuren: “Tomorrowland has given this gift to the fans to say to everybody: it’s going to be all right – soon we’ll be dancing together again. Also, to keep you up to date with the music, because it seems like there’s no COVID-19 if you look online at the amount of music that’s still being dropped… And I think that the music deserves it – to be played out. So that’s why I’m glad Tomorrowland – Around the World is here.”

(c) Tomorrowland

Charlotte de Witte: “Doing this takes me back to what I love doing the most. And it clearly makes me look forward to doing it again with a crowd around, which is what we all want, right? I’ve played a bunch of unreleased tracks, not only from myself, but also tracks from other artists that I’m going to release on my label KNTXT. I just tried to bring a high-energy set, it’s going from 132 BPM to 138 BPM. So, it’s going a bit faster and is evolving a little. There’s also a special collaboration in there – a remix collaboration! And two new tracks that will get released on my label. There is also a new track of myself that I played, which will get released later in 2021. A lot of exciting stuff!”

Was glaubt ihr? Aus welchem Land kamen die meisten Zuschauer?

Richtig ganz genau, aus Deutschland! Dicht gefolgt von Belgien und den USA. Auf Platz 4 der Top Zuschauerzahl landen die Niederlande und Frankreich. Das bildet genau den Schnitt ab, den wir uns auch vorgestellt haben.

(c) Tomorrowland

Wer sich das Festival erneut ansehen will, es verpasst hat oder nochmal genau studieren will wie schön die Bühnen aussehen, für den ist die Relieve Plattform nun am Start. Besucht nochmal die Insel Pāpiliōnem und erlebt bis 01. August das Festival nochmal!

Wer jetzt Angst, weil er kein Ticket für das Tomorrowland Around the World ergattern konnte, der kann beruhigt sein. Es gibt Tickets speziell für die Relieve Plattform für 12,50 Euro auf tomorrowland.com!

Natürlich sind auch die Inspiration Sessions und alles andere verfügbar!

Vielen Dank Tomorrowland, dass du uns mal wieder den Sommer gerettet hast! 

Live Today – Love Tomorrow – Unite Forever